Es gibt unzählige Vorteile ein Haustier zu halten. Wenn man ein Haustiere hat, wenn man schwanger werden will wird man das Haustier trotzdem nicht abgeben, da die Bindung, die man mit seinen Haustieren hat oft genauso bedeutungsvoll ist wie die Beziehungen mit anderen Menschen.

Glücklicherweise gibt es in der Regel keine negativen Nebenwirkungen mit Haustieren während der Schwangerschaft. Natürlich sollten man im Umgang mit den Tieren vorsichtiger sein als wenn man nicht schwanger wäre.

Man sollte auch sicherstellen, dass man den Haustieren mit denen man sich umgibt vollständig vertrauen kann. Solange diese Vertrauensbasis da ist und man sich gegenseitig um sich kümmert dann sind die Tiere harmlos. Es gibt sogar Studien die zeigen, dass das Halten von Haustieren den Kleinkindern zu Gute kommt.

Kinder die nach der Schwangerschaft bzw. vor der Geburt die Mütter Kontakt mit Haustieren hatten, haben eine verringerte Neigung zu Dermatitis. Dies liegt wohl an den Allergenen, die das Kind sehr früh aufnimmt.

Es besteht also keine Notwendigkeit die Haustiere abzugeben wenn Sie schwanger werden, solange der Lebensraum hygienisch ist und Tierangriffe vermeidbar sind ist ein Haustiere ein toller Begleiter. Erwachsene mit Haustieren neigen dazu, mitfühlender zu sein als Eltern ohne Haustiere.